Microsoft Teams Governance ​

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Die Verbreitung und Nutzung von Microsoft Teams ging rasant, fast schon zu rasant. Viele Unternehmen entschieden sich für die Einführung, sodass die rege Nutzung nach einigen Monaten eine gewisse Unübersichtlichkeit erzeugte. Unzählige Kanäle und Gruppen wurden erstellt und externe Apps eingebunden. Unsicherheit machte sich bei den Mitarbeitern breit, wo was abgelegt werden sollte. Eine Struktur muss her, um den Vorteil der Zusammenarbeit in Firmen zu fördern und nicht das Chaos mit verbundener Unzufriedenheit walten zu lassen.

Templates könnten der Schlüssel zur Lösung sein. Legen Sie im Vorfeld ein paar „Regeln“ fest bzw. machen Ihren Mitarbeitern Vorschläge wie ein Raum erstellt werden sollte. Die Übersichtlichkeit erhöht sich allein dadurch, dass sich der Aufbau der Räume, die Namensgebung sowie die Inhalte (Kanäle, Apps etc.) ähneln. Mit einem flachen Genehmigungsprozess über eine Power App könnte die Struktur bewahrt und unwillkürliches Wachstum verhindert werden. Lassen Sie sich gern von uns beraten und Ihnen bei der Umsetzung helfen, damit Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Nutzung von Microsoft Teams weiterhin Freude bereitet und ein „gesundes Wachstum“ stattfindet.